Qualitaetssicherung im Krankenhaus
 
News
 
 
 
QS-Verfahren
 
 
 
 
 
.
 
Service
 
 
 
 
 
 
 
Geschäftsstelle
 

Startseite > News > 

Drucken     kontakt
 
 
 
Mittwoch, 22. Juli 2020
COVID-19-Pneumonien im QS-Verfahren „Ambulant erworbene Pneumonie“

Ergänzend zu unserer News vom 2. April 2020 (Dokumentation und Kodierung von Pneumonien bei COVID-19) möchten wir betonen, dass allen Beteiligten (insbesondere uns als Landesgeschäftsstelle, aber auch dem IQTIG, der Bundesfachgruppe Pneumonie und dem G-BA) bewusst ist, dass im Leistungsbereich „Ambulant erworbene Pneumonie“ aufgrund der COVID-19-Pandemie im Erfassungsjahr 2020 eine besonders spezielle Situation vorliegt. Wir alle werden diese im Blick behalten und die Entwicklung beobachten. Bitte beachten Sie zu dieser Thematik auch das Schreiben des IQTIG, das wir Ihnen gerne weiterleiten. Dieses und weitere Informationen finden Sie auch auf der Homepage des IQTIG unter https://iqtig.org/aktuelles/informationsschreiben-zu-covid-19/ (letzter Zugriff am 13.07.2020).

Um die Grundlage zu schaffen, damit COVID-19-Pneumonie-Fälle (in der Auswertung oder im Strukturierten Dialog zu 2020) speziell betrachtet werden könnten, ist es essentiell, dass diese Fälle korrekt erfasst und dokumentiert werden und im Nachhinein als COVID-19-Pneumonien identifizierbar sind. Dafür müssen sie entsprechend mit Zusatzcodes kodiert werden, wobei die Zusatzcodes dann auch im Bogen unter „Entlassdiagnosen“ aufzunehmen sind. Hierzu der Verweis auf unsere FAQ: „Wie sind Pneumonien bei COVID-19 zu kodieren und zu dokumentieren?“ (http://geqik.de/index.php?id=477#c2445, letzter Zugriff am 13.07.2020.)

Es wurden lediglich die unterjährigen quartalsweisen Datenlieferfristen für Pneumoniefälle ausgesetzt; die Pflicht zur Dokumentation und Datenlieferung für das Erfassungsjahr 2020 besteht jedoch weiterhin (vgl. Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Richtlinie über Maßnahmen der Qualitätssicherung in Krankenhäusern (QSKH-RL) […] vom 27. März 2020: https://www.g-ba.de/downloads/39-261-4230/2020-03-27_QS-RL_COVID-19-Ausnahmen-QS-Anforderungen_BAnz.pdf, letzter Zugriff am 13.07.2020). Daher empfiehlt die Geschäftsstelle, weiter zu dokumentieren und die Daten zeitnah zu übermitteln, damit die Möglichkeit geschaffen wird, die Daten unterjährig zu betrachten und auf dieser, je nach Datenmenge mehr oder weniger validen Datengrundlage, ggf. Anpassungen bei den Rechenregeln oder Qualitätsindikatoren zu diskutieren. Je mehr Datensätze, die korrekt kodiert und dokumentiert wurden, an uns übermittelt werden, desto eher lassen sich auch schon vor Ablauf der Lieferfrist relativ belastbare Informationen daraus gewinnen.

Ein Beispiel dafür, welche Informationen (die in diesem Fall aufgrund der Datenlage nicht repräsentativ sind) wichtig sein könnten, stellen wir Ihnen hier zur Verfügung.

Wir beabsichtigen, die Zahlen im nächsten Quartal zu aktualisieren und Ihnen mitzuteilen.

Wie Sie sehen, werden die Daten durchaus auch unterjährig registriert. Allerdings handelt es sich bei den von uns hier zur Verfügung gestellten und im Diagramm dargestellten Zahlen jeweils um die aktuellen Datensatzbestände bei uns zum Zeitpunkt der Abfrage, die keine Aussagen über Aufnahme- oder Entlassdatum bzw. Behandlungszeitraum erlauben und damit nur sehr eingeschränkt zeitlich repräsentativ sind. Sie geben nur den Datensatzbestand zum Abfragezeitpunkt wieder. Es können jederzeit Daten aus dem laufenden Jahr eingesandt werden, sodass z.B. Datensätze mit Aufnahmedatum aus dem Februar 2020, die im Juli eingesendet werden, im Juli im Diagramm auftauchen.

Selbstverständlich ist weiter gemäß den jeweils aktuellen Dokumentationsbögen und Ausfüllhinweisen zum Erfassungsjahr 2020 zu dokumentieren, die Sie unter https://iqtig.org/qs-verfahren/pneu/ (letzter Zugriff am 13.07.2020) finden.

Nach wie vor sind nosokomiale Pneumonien mit einem ICD-Code U69.0-! zu dokumentieren und werden damit aus dem Verfahren ausgeschlossen. Als Konsequenz werden Patienten, die nosokomial an COVID-19-Pneumonien erkranken, nicht in die Auswertung einbezogen.

<- zurück zur News-Übersicht



 
 
Impressum | Datenschutz | Haftungsausschluss | Newsletter | Intern