Qualitaetssicherung im Krankenhaus
 
News
 
 
 
QS-Verfahren
 
 
 
 
 
.
 
Service
 
 
 
 
 
 
Geschäftsstelle
 

Startseite > News > 

Drucken     kontakt
 
 
 
Mittwoch, 26. Februar 2020
Ergänzung: Hinweise zum QS-Bogen Mammachirurgie 18/1 für das Erfassungsjahr 2020

Im QS-Bogen Mammachirurgie 18/1 wurden für das Erfassungsjahr 2020 u.a. folgende Datenfelder neu eingeführt:

  • Feld 22: Histologischer Typ
  • Feld 23: Grading
  • Feld 24: Hormonrezeptorstatus
  • Feld 25: HER2-Status
  • Feld 26: Ki67-Status

Hier soll dokumentiert werden, ob die jeweiligen Informationen im prätherapeutischen histologischen / pathomorphologischen Befund enthalten sind, dessen Ausgangsdatum im vorgeschalteten Feld angegeben wurde.

Die Geschäftsstelle möchte darauf hinweisen, dass entsprechend Ausfüllhinweis des IQTIG im Feld 21 „Datum (Ausgang bei Pathologie) des letzten prätherapeutischen histologischen Befundes“ das Datum dokumentiert werden soll, bei dem der prätherapeutische histologische Befund vollständig war, also inkl. histologischer Typ, sowie Grading und Hormonrezeptorstatus bei DCIS (und bei invasivem Karzinom zusätzlich HER2- und Ki67-Status). Bei Nachbefunden ist das Datum im Feld 21 zu korrigieren.

In Feld 19 „Histologie“ und Feld 21 „Datum (Ausgang bei Pathologie) des letzten prätherapeutischen histologischen Befundes“ ist der prätherapeutische histopathologische Befund zu dokumentieren, der zum Beginn der Therapie geführt hat (z.B. Stanz- / Vakuumbiopsie oder offene Biopsie). Wenn z.B. bei einer Nachresektion der histopathologische Befund einer Stanzbiopsie vor Erstoperation vorliegt, so ist hier der histopathologische Befund der Stanzbiopsie (und nicht der Erstoperation) zu dokumentieren.“

Bei Fragen steht Ihnen Frau Beckert (beckert@qigbw.de, 0711-184278-09) zur Verfügung.

<- zurück zur News-Übersicht



 
 
Impressum | Datenschutz | Haftungsausschluss | Newsletter | Intern