Qualitaetssicherung im Krankenhaus
 
 
 
Fristen
 
QS-Verfahren
 
 
 
 
 
.
 
Service
 
 
 
 
 
 
Geschäftsstelle
 
 

Startseite > Fristen

Drucken     kontakt
 
 

Abgabefristen Verfahrensjahr 2017

28.02.2018

Leistungsbereiche nach QSKH-Richtlinie (indirekte Verfahren):

  • Gefäßchirurgie (10/2)
  • Herzschrittmacher und Defibrillatoren (09/1, 09/2, 09/3, 09/4, 09/5, 09/6)
  • Orthopädie und Unfallchirurgie (HEP, KEP, 17/1)
  • Ambulant erworbene Pneumonie (PNEU)
  • Neonatologie (NEO)
  • Pflege: Dekubitusprophylaxe (DEK)

Leistungsbereiche nach QSKH-RL und plan. QI-RL (indirekte Verfahren):

  • Gynäkologie (15/1)
  • Geburtshilfe (16/1)
  • Mammachirurgie (18/1)

Leistungsbereiche nach QSKH-RL (direkte Verfahren):

  • Herzchirurgie (HCH-AORT-CHIR, HCH-AORT-KATH, HCH-KCH, HCH-KOMB)
  • Herz- / Lungentransplantation (HTXM-MKU, HTXM-TX, LUTX)
  • Lebertransplantation (LTX)
  • Nierenlebendspende (NLS)
  • Leberlebendspende (LLS)
  • Nieren- und Pankreastransplantation (NTX, PNTX)

Abgabe der Sollstatistik nach QSKH-RL (direkte und indirekte Verfahren):

QSKH-Sollstatistik elektronisch und in Papierform mit Konformitätserklärung und Originalunterschrift der Geschäftsleitung (ab 01.02.2018)

Risikostatistik nach QSKH-RL:

Relevant für die sachgerechte Risikoadjustierung im indirekten Leistungsbereich Pflege: Dekubitusprophylaxe (ab 01.02.2018)

Landesverfahren Baden-Württemberg:

  • Schlaganfallversorgung (80/1)
  • MRE (MRSA und 4MRGN) 2. Halbjahr 2017

 

15.03.2018

Leistungsbereiche nach Qesü-RL (indirekte Verfahren): Abgabe bis 28.02.2018 (Korrekturfrist bis zum 15.03.2018)

  • Perkutane Koronarintervention (PCI) und Koronarangiographie (PCI)
  • Vermeidung nosokomialer Infektionen – postoperative Wundinfektionen (NWIF) (fallbezogen)

Abgabe der Sollstatistik nach Qesü-RL (indirekte Verfahren):

Qesü-Sollstatistik elektronisch und in Papierform mit Konformitätserklärung und Originalunterschrift der Geschäftsleitung (ab 01.02.2018)

 

30.04.2018

Leistungsbereiche nach Qesü-RL (indirekte Verfahren):

  • Vermeidung nosokomialer Infektionen – postoperative Wundinfektionen (NWIEA, NWIES) (einrichtungsbezogen)

 
Impressum | Datenschutz | Haftungsausschluss | Newsletter | Intern