Qualitaetssicherung im Krankenhaus
 
 
 
QS-Verfahren
 
 
 
 
 
.
 
Service
 
 
 
 
 
 
Publikationen
Geschäftsstelle
 
 

Startseite > Publikationen

Drucken     kontakt
 
 

Publikationen

Hier stehen die Publikationen für Sie zum Download oder als Verlinkung bereit.

Stroke Unit Care in Germany: the German Stroke Registers Study Group
Artikel der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Schlaganfallregister (ADSR) in Zusammenarbeit mit der GeQiK®

Restriction of therapy mainly explains lower thrombolysis rates in reduced stroke service levels
Artikel in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgruppe Schlaganfall

Quality of Stroke Unit Care in Germany 2010-2012: the German Stroke Registers Study Group (ADSR)
Artikel der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Schlaganfallregister (ADSR) in Zusammenarbeit mit der GeQiK®

Time trends in quality of acute stroke care in Germany 2003-2012: the German Stroke Registers Study Group
Artikel der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Schlaganfallregister (ADSR) in Zusammenarbeit mit der GeQiK®

Qualität der Behandlung des akuten Schlaganfalls: Auswertung evidenzbasierter Indikatoren von 260 000 Patientendaten
Artikel der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Schlaganfallregister (ADSR) in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgruppe Schlaganfall

Originalia: Seit 2010 in Baden-Württemberg etabliert: Landesspezifisches QS-Verfahren MRSA
Johannes Giehl, Markus Schappacher, Christiane Langendörfer, Ursula Häupler, Jürgen Kußmann, Wolfgang Lange, Matthias Trautmann, Constanze Wendt
HygMed 2014; 39 [4]: 133–138

Time to treatment with recombinant tissue plasminogen activator and outcome of stroke in clinical practice: retrospective analysis of hospital quality assurance data with comparison with results from randomized clinical trials
Artikel in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgruppe Schlaganfall

Artikel: Necrotizing enterocolitis and focal interstinal perforation in neonatal intensive care units in the state of Baden-Württemberg, Germany
Arbeitsgruppe Neonatologie

Abstract: Necrotizing enterocolitis and focal interstinal perforation in neonatal intensive care units in the state of Baden-Württemberg, Germany
Arbeitsgruppe Neonatologie

A Consecutive and Prospective Stroke Database Covers the State of Baden-Württemberg with 10.8 Million Inhabitants in Germany
Artikel in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgruppe Schlaganfall

Jahrestagung European Respiratory Society in Barcelona, September 2010
Posterpräsentation der Arbeitsgruppe Pneumonie

54. Jahrestagung Deutsche Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie e. V. (GMDS), September 09
Posterpräsentation zum Leistungsbereich Qualitätssicherung Schlaganfall

 

BWKG Dokumentation Qualitätssicherung

 

Inanspruchnahme der Schwangerenvorsorge
(GebFra 63. Jg. Sonderdruck, 2003)

 

Inanspruchnahme der Schwangerenvorsorge
(GebFra 63. Jg. Sonderdruck, 2003)
Abb. zum Text  

Entfernung eines Prostataadenoms
(Aktuelle Urologie Ausgabe 6-33, S. 431-434,
Oktober 2002)

Die Sectio caesarea und die damit verbundenen Risiken für Mutter und Kind"
(Diplomarbeit Frau Häderle)

Berufliche Tätigkeit der Mutter und Vorsorgeverhalten in der Schwangerschaft – Entwicklungstendenzen über 5 Jahre Arbeitsmed.Sozialmed.Umweltmed. 38, 12, S.626-630
E. Simoes, S. Kunz, M. Bosing-Schwenkglenks, P. Schwoerer und F.W. Schmahl (2003)

Abstract: Association between method of delivery, puerperal complication rate and postpartum hysterectomy (Spinger-Verlag)
E. Simoes, S. Kunz, M. Bosing-Schwenkglenks, P. Schwoerer und F. W. Schmahl

 

Abstract: Mütterliche Anämie post partum - Entwicklungstendenzen und Variabilität unter Berücksichtigung unterschiedlicher Klinikkategorien Untersuchung auf der Basis der Perinatalerhebung in Baden-Württemberg
E. Simoes, S. Kunz, M. Bosing-Schwenkglenks und F. W. Schmahl

QS-Report Baden-Württemberg zum Verfahrensjahr 2003
Geschäftsstelle Qualitätssicherung 

 
Impressum | Datenschutz | Haftungsausschluss | Newsletter | Intern