Qualitaetssicherung im Krankenhaus
 
 
 
QS-Verfahren
 
 
 
 
 
.
 
Service
 
 
 
 
 
 
Geschäftsstelle
 
 
Historie & Verträge
 
 
 
 - Finanzierung und Abschläge
 

Startseite > Historie & Verträge > Finanzierung und Abschläge

Drucken     kontakt
 
 

Finanzierung und Abschläge

Finanzierung der Qualitätssicherung (ohne Schlaganfall)

Entsprechend der Richtlinie über Maßnahmen der Qualitätssicherung im Krankenhaus (QSKH-RL) sowie der Vereinbarung zu § 7 Abs. 5 des Vertrages über die Qualitätssicherung in der stationären Krankenhausbehandlung (Landesebene) werden die beschlossenen Qualitätssicherungsmaßnahmen über einen Zuschlag je vollstationärem Krankenhausfall finanziert.


Verfahrensjahr 2016

Der Zuschlagsanteil "Bund" zur Finanzierung der für das Verfahren zuständigen Geschäftsstelle auf Bundesebene (AQUA-Institut) wurde im Rahmen der Anpassung der Richtlinie (ehemals Vereinbarung) zur Qualitätssicherung gestrichen. Für die auf Bundesebene beauftragte Stelle (IQTIG) regelt ein Vertrag zwischen der Institution nach § 137 a SGB V und dem G-BA die Finanzierung. Etwaige Finanzflüsse sollen in dieser Vertragsbeziehung erfolgen.

Für 2016 wurden die Zuschlagsanteile (jeweils inkl. MwSt.) wie folgt festgelegt:

Zuschlagsanteil Land zur Finanzierung der Landesgeschäftsstelle (GeQiK) i.H.v. 0,50 €
Zuschlagsanteil Krankenhaus i.H.v. 0,70 €

Zuschlag für Qualitätssicherung (Baden-Württemberg gesamt): 1,20 €

Finanzierung QS Schlaganfall

Für die externe Qualitätssicherung der Schlaganfallversorgung ist der Aufwand der Geschäftsstelle im o.g. Zuschlagsanteil Land enthalten. Für seinen Dokumentationsaufwand enthält das Krankenhaus für jeden gemäß gültiger Spezifikation vollständig und plausibel dokumentierten und fristgerecht übermittelten Schlaganfall-Datensatz einen Zuschlag von 4,09 €. Grundlage für die Zuschlagsberechnung ist die dem Krankenhaus von der GeQiK für das Abrechnungsjahr bescheinigte Anzahl (Zertifikat). Der sich ergebende Vergütungsbetrag wird im nächstmöglichen Pflegesatzzeitraum verrechnet.

 

Abschläge

Hinsichtlich der Regelungen bei Nichtdokumentation bzw. Nichtabgabe der Konformationserklärung wird auf § 24 der Richtlinie über Maßnahmen der Qualitätssicherung im Krankenhaus (QSKH-RL) verwiesen.

 
Impressum | Datenschutz | Haftungsausschluss | Newsletter | Intern